So überträgt man die Handydaten aufs neue Gerät

veröffentlicht am 11. Februar 2013 in Handy von
Handydaten übertragen

Haben Sie das auch schon erlebt? Sie wollten sich ein neues Handy kaufen und haben sich dann überlegt: „Wenn ich mir ein neues Gerät kaufe, wie bekomme ich dann meine gesamten Daten auf mein neues Handy. Soll ich alle Daten abtippen oder sogar abschreiben? Das wäre ein ziemlich großer Zeitaufwand.“ Aber es ist nicht so kompliziert, wie es im ersten Moment scheint. Es gibt sogar mehrere Lösungen. Auch die Übertragung der Daten von einem Handy eines anderen Anbieters ist möglich.

Die erste und einfachste Möglichkeit der Datenübertragung ist der Transfer über Bluetooth

Voraussetzung hierfür ist, dass sie ihr altes Gerät auch ohne Ihre SIM- Karte benutzen können. Stellen Sie auf beiden Geräten die Funktion Bluetooth und „sichtbar“ ein. Handelt es sich bei Ihnen um ein älteres Gerät mit Bluetooth- Fähigkeit, könnte es sein, dass die Datenübertragung sehr lange dauert, da eventuell nur einzelne Telefonnummern übertragen werden können.

Möglichkeit zwei der Datenübertragung: Die Nutzung Ihres PC`s als Zwischenspeicher

So können Sie sich alle Daten wie MMS, SMS, Fotos, Ton- Aufnahmen, Filme…etc. erst einmal auf Ihren Computer spielen und danach vom Computer auf Ihr Handy überspielen. Die einzelnen Hersteller für Handygeräte stellen hierfür auf ihren Internetseiten die entsprechenden Programme zur Verfügung.

Die Übertragung von Ihrem Handy auf den PC ist hier ebenfalls durch Bluetooth möglich. Steht Ihnen Bluetooth auf Ihrem alten Handy nicht zur Verfügung, können Sie die Übertragung mit Hilfe eines USB- Kabels durchführen. Bei dieser Methode könnte es dann zu Problemen kommen, wenn das alte und das neue Handy nicht vom selben Hersteller sind. Die entsprechenden Programme, die zwar unabhängig vom Anbieter funktionieren sollten, erkennen die Geräte oft nicht.

Die dritte Möglichkeit ist die Übertragung über das Internet

Diese Möglichkeit ist nicht für jedermann geeignet, da zunächst die eigenen Dateien im Internet hinterlegt werden müssen. Manche Handyanbieter stellen Ihnen ein Programm zur Datenübertragung zur Verfügung. Dieses gilt dann jedoch wiederum nur bei diesem speziellen Anbieter. Bei Outlook finden Sie jedoch Programme, die unabhängig vom Betreiber Handy- Daten- Übertragungen ermöglichen.

Die vierte und letzte Möglichkeit ist die Datenübertragung mit Ihrer SIM- Karte

Diese Variante ist sehr einfach, da die Daten vom alten Handy auf der SIM- Karte gespeichert wurden und durch Einlegen in das neue Handy nun im neuen Handy zur Verfügung stehen. Der Nachteil dieser Variante ist jedoch der, dass die SIM- Karte nur eine begrenzte Speicherkapazität hat und deshalb Zusatzdaten nicht mit übernommen werden.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare